Eye Movement Desensitization and Reprocessing bedeutet Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegungen und ist eine von Francine Shapiro entwickelte Behandlungsmethode für traumatisierte Personen. Dieses Therapieverfahren basiert auf der Annahme, dass es bei einem Trauma zu einem „sprachlosen Entsetzen“ kommen kann, bei dem in der rechten Hirnhälfte Bilder des Erlebten gespeichert werden, während das Sprachzentrum in der linken Hirnhälfte aktiv unterdrückt wird. Das Erlebte kann nicht in Worte gefasst werden und die Verarbeitung des erlebten Traumas wird erschwert oder sogar verhindert. Während der Therapie wird die Aufmerksamkeit des Betroffenen nun doppelt gebunden, indem er sich zum einen auf die schmerzliche Erinnerung konzentriert und zum anderen auf die ruhige Bewegung der Finger des Behandlers. Durch diese Verknüpfung wird der Betroffene mehr und mehr zum Beobachter seiner Erfahrungen und die quälenden Erinnerungen verlieren in dem beruhigenden und klar strukturierten Setting nach und nach an Macht. Die Behandlung gliedert sich in 8 Phasen, in denen Psychoedukation, Stabilisierungsverfahren, sowie Desensibilisierung und Durcharbeitung eine bedeutende Rolle spielen.

Tags: ,